Klopapierkuchen

Zubereitet mit: Sanella

ca. 85 Min | einfach
Rezept herunterladen

Bitte beachten Sie bei der Verwendung des Rezept- und Bild Materials unsere Nutzungsbedingungen.


Zutaten für 8 Stücke (gebacken in der Konservendose)

  • 100 g Vollmilchschokolade
  • 100 g Rama Cremefine zum Aufschlagen 19% Fett
  • 100 g Zartbitter- oder Bitterschokolade
  • 100 g SANELLA
  • 75 g Zucker
  • 2 Eier (Größe M)
  • 100 g Mehl
  • 1 TL Backpulver (leicht gehäuft)
  • 1 Weiße Fondant Decke (Backregal, z.B. von Dr. Oetker)
  • 1 Konservendose (groß, ca. 850 ml, leer)

Zubereitung

1. Vor dem Backen zunächst die Schokoladen-Ganache vorbereiten, die später zum Einstreichen des Kuchens verwendet wird. Dafür 100 g Vollmilchschokolade grob hacken. 100 g Rama Cremefine in einem kleinen Topf aufkochen und vom Herd nehmen. Sofort die Schokolade in die Sahne geben und gut umrühren, bis die Masse schön glatt ist. In eine kleine Rührschüssel umfüllen und bis zur Weiterverwendung in den Kühlschrank stellen.

2. Für den Klopapierkuchen eine große, bereits leere Konservendose ausspülen und abtrocknen. Innen mit Sanella einfetten und bemehlen. Den Backofen auf 160 °C Umluft (180 °C Ober-/Unterhitze) vorheizen. 100 g Zartbitterschokolade grob hacken und in einem kleinen Topf mit 100 g Sanella bei geringer Hitze schmelzen. Etwas abkühlen lassen.

3. Inzwischen 75 g Zucker und 2 Eier mit den Quirlen des elektrischen Handrührers ca. 3 Minuten hell-cremig aufschlagen. Sanella-Schokomix unterschlagen.

4. 100 g Mehl und 1 TL Backpulver vermischen und kurz, aber gründlich unter den Teig rühren. Teig in die Dose geben und im vorgeheizten Ofen ca. 35-40 Minuten backen. Stäbchenprobe machen, am Holzstäbchen darf kein flüssiger Teig haften. Den Kuchen ca. 20 Minuten abkühlen lassen. Den Kuchen entlang der Dosenöffnung gerade abschneiden und aus der Form lösen. Falls er sich nicht gut stürzen lässt, den Boden der Dose mit einem Dosenöffner öffnen, dann lässt er sich leichter herauslösen. Den Kuchen vollständig abkühlen lassen.

5. Schokocreme aus dem Kühlschrank holen und mit den Quirlen des elektrischen Handrührers kurz cremig aufschlagen. Den Kuchen vollständig rundherum und möglichst glatt mit der Schokoladenganache bestreichen.

6. Die weiße Fondant-Decke auslegen. Zum Abstechen des Fondants die vorab benutzte Dose gründlich ausspülen, sodass keine Schokokuchenkrümel in die weiße Masse eingearbeitet werden. Die saubere Dose am Rand der Fondantdecke platzieren und mit einem scharfen Messer entlang der Dose einen Kreis ausstechen. In der Mitte dieses Kreises mithilfe eines Schnapsglases oder eines runden Ausstechers (ø ca. 3-4 cm) ein Loch ausstechen. Den Kranz vorsichtig lösen und oben auf dem Kuchen platzieren. Jetzt einen Streifen aus der Fondantdecke schneiden, etwa 20 cm lang und so breit, wie die Dose hoch Dose ist. Dafür die Dose einfach hinlegen und als Maß benutzen.

7. Den Streifen locker aufrollen und anschließend um den Kuchen herum vorsichtig wieder abrollen und dabei leicht andrücken. Das Ende des Fondantstreifens locker abklappen. Zuletzt den Fondantstreifen entlang der oberen Kante durch leichtes Andrücken mit dem runden Fondant auf der Oberseite verbinden. Dafür den Zeigefinger ganz leicht mit Wasser benetzen und den Fondant rundherum glatt streichen. Nach Belieben mit einem kleinen spitzen Messer ganz leicht ein Muster in das „Toilettenpapier“ ritzen. Fertig ist der Klopapierkuchen :)
Den Klopapierkuchen nicht im Kühlschrank aufbewahren, das verträgt Fondant nicht.

Tipp zu diesem Rezept

Die perfekte Begleitung zum Klopapierkuchen sind natürlich unsere Sanella Kacki-Kekse.

Zubereitungszeiten des Rezepts Klopapierkuchen:

Vorbereitungszeit:
45 min
Backzeit:
40 min

PR-Kontakt

Sie haben Fragen zum Rezept oder Marke? Sprechen Sie uns an! Gerne beantworten wir Ihre Fragen.